Skip to main content

Studium

Eine Alternative zur Berufsausbildung kann ein Studium an einer deutschen Hochschule sein. In Deutschland gibt es verschiedene Arten von Hochschulen.

- Universitäten
Sie haben ein breites Spektrum an Studienangeboten. An Universitäten wird nicht nur Wissen vermittelt, sondern auch die Möglichkeit zur Forschung gegeben.

- Fachhochschulen und Hochschulen für angewandte Wissenschaften
Hochschulen sind meist auf technisch-ingenieurwissenschaftliche, wirtschaftswissenschaftliche und sozialwissenschaftliche Bereiche ausgerichtet. Fachhochschulen sind in der Regel praxisorientierter als Universitäten.

- Musik- und Kunsthochschulen
Sie haben sich speziell auf die bildenden, gestalterischen und darstellenden Künste spezialisiert.

Das sollten Sie wissen, wenn Sie studieren möchten:

  • Informationen zu einzelnen Studiengängen können Sie in den Berufsberatungszentren der Arbeitsagenturen oder an den Universitäten und Hochschulen direkt erhalten. Sie sollten zudem die Gelegenheit nutzen, sich auch mit anderen Studentinnen und Studenten über einzelne Studiengänge und den Studienalltag auszutauschen.

  • Um an einer deutschen Hochschule studieren zu können, benötigen Sie eine Hochschulzugangsberechtigung. Dafür müssen Sie nachweisen können (möglichst mit Originalunterlagen), ob Ihre vorliegenden Schulabschlüsse ausreichen, um an einer deutschen Hochschule studieren zu können. Die Prüfung und Entscheidung liegt bei den jeweiligen Akademischen Auslandsämtern der Hochschulen.

  • Vor der Zulassung zum Studium müssen Sie in der Regel auch eine Sprachprüfung ablegen.

Anlaufstellen

Weiterführende Links