Skip to main content

Integrations­kurse

Im Integrationskurs erlernen Sie nicht nur die deutsche Sprache, sondern erfahren auch viel über die Kultur und Geschichte sowie die Rechtsordnung und die gängigen Verhaltensregeln Deutschlands.

  • Integrationskurse können sich an verschiedene Zielgruppen richten. So gibt es  Kurse für junge Erwachsene, für Frauen oder Kurse, die sich speziell an Eltern wenden und zum Beispiel eine Kinderbetreuung beinhalten.
  • Ein Kurs dauert insgesamt 700 Stunden. Er besteht aus einem Sprachkurs und einem Orientierungskurs. Im Sprachkurs steht das Erlernen der deutschen Sprache im Vordergrund. Es werden eher allgemeine Themen behandelt, die für das tägliche Leben wichtig sind, wie z. B. Einkaufen, Freizeit, Gesundheit oder Arbeitssuche. Im Orientierungskurs lernen Sie etwas über die Rechtsordnung und das Wertesystem Deutschlands.
  • Beide Kurse schließen Sie am Ende mit einer Prüfung ab. Wenn Sie die Prüfung erfolgreich bestehen, erhalten Sie ein Zertifikat, das dem Niveau B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens entspricht (GER).
  • Die Integrationskurse werden vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) gefördert und werden nur von ausgewählten Sprachschulen angeboten.

Auf der Webseite des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) können Sie einen Kursträger finden, der Integrationskurse in Ihrer Nähe anbietet. Hilfe und Unterstützung bei der Suche nach einem Integrationskurs erhalten Sie auch bei den Migrationsberatungsstellen für erwachsene Zuwanderer (MBE).


Anlaufstellen

Weiterführende Links