Skip to main content

Gesundheit

Das deutsche Gesundheitssystem zählt zu den leistungsfähigsten der Welt. Unabhängig vom Einkommen hat jeder Bürger Anspruch auf eine medizinische Grundversorgung. Das gilt auch für Personen, die noch keinen anerkannten Aufenthaltstitel haben.

  • Jeder kann sich vom Arzt oder im Notfall im Krankenhaus behandeln lassen und erhält die notwendigen Medikamente und Hilfsmittel in der Apotheke. Mehr erfahren Sie unter der Rubrik Medizinische Versorgung.
  • Darüber hinaus gibt es viele Vorsorgeangebote für Sie und Ihre Familie, damit Krankheiten gar nicht erst entstehen. Weitere Informationen erhalten Sie unter der Rubrik Gesundheitsvorsorge.
  • Die Kosten für die ärztliche Behandlung, einen Krankenhausaufenthalt und Medikamente trägt in der Regel – bis auf einen geringen Eigenanteil – die Krankenkasse, bei der Sie versichert sind. Dafür müssen Sie einer gesetzlichen oder privaten Krankenkasse angehören. Mehr zum Thema Krankenversicherung erfahren Sie hier.
  • Psychische Erkrankungen wie z. B. Depressionen, Angststörungen oder Suchterkrankungen werden vom Arzt behandelt. Erste Anlaufstelle bei Problemen sind oft Beratungsstellen. Mehr dazu erfahren Sie unter Psychische Gesundheit sowie Drogen- und Suchtberatung.
  • Ärzte, Berater und Therapeuten unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht. Das heißt, alles, was Sie dort besprechen, ist streng vertraulich und darf nicht an andere weitergegeben werden.